Schulprogramm

  

Liebe Pädagoginnen und Pädagogen,

der „Lange Tag der Flucht“ findet in diesem Jahr am Freitag, 30. September 2016 statt. Bereits zum fünften Mal laden zahlreiche kostenlose Veranstaltungen rund um die Themen Flucht und Asyl Schulklassen zum Mitmachen ein. Der „Lange Tag der Flucht“ findet wieder in allen Bundesländern statt.

Für dieses Jahr starten nun die Anmeldungen. Wir möchten Sie herzlich einladen, mit Ihren SchülerInnen bei einer der kostenlosen Veranstaltungen teilzunehmen.

Informationen aus erster Hand – Flucht und Asyl im Unterricht

Die Themen Flucht und Asyl können im Rahmen verschiedenster Unterrichtsfächer aufgearbeitet werden: Sie können mit Ihrer Klasse eine Veranstaltung besuchen oder Workshops an Ihre Schule holen. Unterschiedliche Zugänge und die Kombination aus Information und praktischem Erleben eröffnen den SchülerInnen andere Perspektiven. Durch Begegnungen mit Flüchtlingen können Vorurteile abgebaut und Wissen erweitert werden.

Mit dem kostenlosen Bildungsmaterial „Aufbrechen – Ankommen – Bleiben“ können die Themen Flucht und Asyl im Unterricht ebenfalls erarbeitet und der „Lange Tag der Flucht“ vor- oder nachbereitet werden. In Kombination bieten sich die Veranstaltungen und das Bildungsmaterial auch für Projektwochen an.

Das Material steht zum kostenlosen Download unter: www.unhcr.at/service zur Verfügung. Die aktualisierte Printausgabe kann ab Herbst kostenlos bestellt werden.

Neues Trauma-Handbuch für PädagogInnen

Rund 13.000 Flüchtlingskinder gehen in Österreich in die Schule. Viele von ihnen mussten Bürgerkrieg und Gewalt wie etwa in Syrien, Afghanistan oder dem Irak miterleben und haben eine dramatische Flucht hinter sich. Der Verlust von Schutz, Heimat und Orientierung sowie die Erfahrung der Flucht können traumatische Erlebnisse sein und tiefe Spuren bei Kindern und Jugendlichen hinterlassen. 

UNHCR hat daher gemeinsam mit ExpertInnen aus den Bereichen Traumapädagogik, Pädagogik, Psychologie und der Flüchtlingsbetreuung erstmalig ein kostenloses Handbuch für PädagogInnen entwickelt, die mit potenziell traumatisierten Flüchtlingskindern und -jugendlichen arbeiten.

Das Material steht zum Download zur Verfügung, eine kostenlose Printausgabe können Sie unter ausvi@unhcr.org vorbestellen.

Rückfragen

Mag. Ida Kielmansegg
Tel.: 01/260 60 30 16
Mail: kielmans@unhcr.org