Merken 29/09/2017 09:30 29/09/2017 11:45 Europe/Berlin Geschwister (Film und Diskussion) Die 18-jährige Bebe und ihr jüngerer Bruder Mikhail sind gezwungen, ihr Heimatland Moldawien zu verlassen und auf eine unbestimmte Reise zu gehen - mit nichts als einem Sack Heimaterde und einem gemeinsamen Ziel vor Augen flüchten sie Richtung Deutschland. Eine Odyssee durch Europa beginnt. Das Kino, Giselakai 11, 5020 Salzburg UNHCR Österreich false DD/MM/YYYY
Film & Diskussion
Warning: mysql_result(): art_veranstaltung_2 not found in MySQL result index 170 in /usr/www/users/ltdfat/langertagderflucht.at/redaxo/include/classes/class.rex_sql.inc.php on line 298
Warning: mysql_result(art_veranstaltung_2): Initial error found in file /usr/www/users/ltdfat/langertagderflucht.at/redaxo/include/classes/class.rex_article.inc.php(127) : eval()'d code on line 214

Geschwister (Film und Diskussion)

Datum   Uhrzeit   Freie Plätze  
29.09.2017   09:30–11:45   Frei verfügbar  
Das Kino, Giselakai 11, 5020 Salzburg
Salzburg, Stadt Salzburg

Inhalt

Die 18-jährige Bebe und ihr jüngerer Bruder Mikhail sind gezwungen, ihr Heimatland Moldawien zu verlassen und auf eine unbestimmte Reise zu gehen - mit nichts als einem Sack Heimaterde und einem gemeinsamen Ziel vor Augen flüchten sie Richtung Deutschland. Eine Odyssee durch Europa beginnt.

Die Biographie des Hauptdarstellers Abdulkadir Tuncer weist einige Überschneidungen zu seiner Filmrolle auf: Er kam als Kleinkind mit seiner Familie aus der Türkei nach Österreich und lebt seitdem in Wien, wo er derzeit eine TV-Netzwerktechniker-Ausbildung macht, und bis dato in fünf Filmen mitwirkte. 

Im Anschluss an den Film können die SchülerInnen im Rahmen eines Publikumsgesprächs mit Christian Ennsgruber vom Diakonie Flüchtlingsdienst Fragen zu den Themen Flucht und Zusammenleben besprechen.

Warum dieser Film wichtig ist:

"Geschwister" ist jetzt vor allem auch deshalb eminent wichtig, weil er einen Blick auf die schicksalhaften Rahmenbedingungen von Flüchtlingen in Europa ermöglicht. Die beiden Hauptfiguren, die Geschwister Ada und Mikhail kommen aus Moldawien, also einem christlich geprägten Land.

Durch diesen Hintergrund ist es möglich, die Flüchtlingsdebatte nicht durch eine aktuell immer undifferenzierter werdende Vermengung mit den Themenfeldern des internationalen Terrorismus und Einflusses des Islams auf die offenen europäischen Gesellschaften zu überlagern.

Altersangabe

ab 14 Jahre

VeranstalterIn

UNHCR Österreich

Website

Veranstaltungsnummer

170144

Fotos