Merken 28/09/2018 09:00 28/09/2018 13:00 Europe/Berlin Gemeinsam bewegen - Leben nach der Flucht mit Jugendlichen gestalten Veranstaltung mit Workshops von Forschung&Entwicklung von SOS-Kinderdorf und „Ertebat“ (Patenschaftsprojekt für unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge der Plattform-Asyl FÜR MENSCHENRECHTE) Herman-Gmeiner Akademie 51, 6020 Innsbruck Plattform-Asyl FÜR MENSCHENRECHTE; SOS Kinderdorf false DD/MM/YYYY
Workshop, Diskussion

Gemeinsam bewegen - Leben nach der Flucht mit Jugendlichen gestalten

Datum   Uhrzeit   Freie Plätze  
28.09.2018   09:00–13:00   Frei verfügbar  

Zusätzliche Termine
27.09.2018, 19:00-21:00 Vortrag
Gemeinsam bewegen. Leben nach der Flucht mit Jugendlichen gestalten (Details siehe unten)
Herman-Gmeiner Akademie 51, 6020 Innsbruck
Tirol, Innsbruck

Inhalt

Veranstaltung mit Workshops von Forschung&Entwicklung von SOS-Kinderdorf und „Ertebat“ (Patenschaftsprojekt für unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge der Plattform-Asyl FÜR MENSCHENRECHTE)

 

Was wünschen sich Jugendliche, die unbegleitet und minderjährig mit einer Fluchtgeschichte in Österreich ankommen und ihr Leben hier gestalten? Was brauchen sie, was sind ihre Hoffnungen und Herausforderungen?

Welche Chancen, welche Grenzen bietet die Betreuung dieser Jugendlichen? Wie könenn sie auf dem Weg ins Erwachsenwerden sinnvoll und fördernd begleitet werden?

Diesen und ähnlichen Fragen werden wir nachgehen in

Gemeinsam bewegen - Leben nach der Flucht mit Jugendlichen gestalten

Veranstaltung mit drei Workshops für Interressierte, (hauptamtliche) Betreuer*innen, Pat*innen, Integrationsbeauftragte, Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen in Jugendzentren am 28.09., 9-13 Uhr zu den Themen:

- Transnationale Familienräume

- Was ist schon normal im Leben? Beteiligung von Jugendlichen mit Fluchtgeschichte

- Weißt du wer ich bin? Ein Traum vom idealen Jugendlichen/vom idealen Betreuer*in

 

27. September 2018: VORTRAG - Gemeinsam bewegen. Leben nach der Flucht mit Jugendlichen gestalten 

Beginn: 19 Uhr

Herman-Gmeiner Akademie 51, 6020 Innsbruck

Anlässlich des Langen Tags der Flucht 2018 laden Forschung&Entwicklung von SOS-Kinderdorf und „Ertebat“ (Patenschaftsprojekt für junge unbegleitete Minderjährige mit Fluchtgeschichte in Tirol der Plattform-Asyl FÜR MENSCHENRECHTE)
am 27. September um 19 Uhr zum Vortrag
"Ein ganz normales Leben". - Wünsche und Perspektiven von Jugendlichen nach der Flucht ein. Der Vortrag ist öffentlich zugänglich.

Anmeldeschluss

25.09.2018

VeranstalterIn

Plattform-Asyl FÜR MENSCHENRECHTE; SOS Kinderdorf

Website

Veranstaltungsnummer

180114

Veranstaltungsort