Merken 29/09/2017 10:00 29/09/2017 17:00 Europe/Berlin KUNST TRIFFT FLUCHT Asylwerber und Asylberechtigte führen in ihrer Muttersprache durch das Arnulf Rainer Museum! Geflüchtete erfahren Stärke durch Bildung und durch Anerkennung ihrer kulturellen Identität. Geführt wird in den Sprachen Farsi, Arabisch, Armenisch, Somali, Englisch und Deutsch. Arnulf Rainer Museum, Josefsplatz 5, 2500 Baden Arnulf Rainer Museum false DD/MM/YYYY
Kunst

KUNST TRIFFT FLUCHT

Datum   Uhrzeit   Freie Plätze  
29.09.2017   10:00–17:00   Frei verfügbar  
Arnulf Rainer Museum, Josefsplatz 5, 2500 Baden
Niederösterreich, Baden

Inhalt

Asylwerber und Asylberechtigte führen in ihrer Muttersprache durch das Arnulf Rainer Museum! Geflüchtete erfahren Stärke durch Bildung und durch Anerkennung ihrer kulturellen Identität. Geführt wird in den Sprachen Farsi, Arabisch, Armenisch, Somali, Englisch und Deutsch.

Die "Kunstvermittler" mit Migrationshintergrund haben sich intensiv mit dem international bekannten Gegenwartskünstler Arnulf Rainer auseinandergesetzt. Dieser Prozess fand im Rahmen des Langzeitprojektes des Arnulf Rainer Museums mit Flüchtlingen über knapp zwei Jahre statt. Damit möchte das Rainer Museum die Beteiligten integrativ unterstützen, in Österreich soziale und kulturelle Anknüpfungspunkte zu finden.

Dabei beschäftigen sich die "Museumsguides" mit unserer Kultur und ermöglichen den Austausch in ihrer Sprache von Menschen mit ähnlichem Erfahrungshintergrund.
Das bereitet den Boden für Toleranz und entwickelt Mut zur Verständigung.

ARNULF RAINER – DIE FARBEN DES MALERS heißt die aktuelle Ausstellung, durch die die "Kunstvermittler" mit Migrationshintergrund führen. Es handelt sich dabei um eine Ausstellung mit farbintensiven Arbeiten von Rainer ab den 80er Jahren bis 2012. 
Zu sehen sind Farbräume und Badebecken, in die wir mit den Besuchern eintauchen.

11 Uhr – Armenisch

12 Uhr – Englisch

13 Uhr – Somali

14 Uhr – Arabisch

15 Uhr – Farsi

16 Uhr – Deutsch

VeranstalterIn

Arnulf Rainer Museum

Website

Veranstaltungsnummer

170093

Download als PDF

Fotos

Veranstaltungsort