Als neue/r VeranstalterIn anmelden

Hier können Sie sich als neue/r VeranstalterIn neu registrieren.

Zur Registrierung

Login für angemeldete VeranstalterInnen

Hier können Sie Veranstaltungen anlegen, bearbeiten und verwalten.

Zum Login-Bereich

(Falls Sie sich bereits 2016 registriert haben, sind Ihre Daten weiterhin gültig. Sie können damit auf Ihre Veranstaltungen aus dem Vorjahr zugreifen und diese bearbeiten.)

Ausschreibung für VeranstalterInnen

 

Ein positiver Zugang zu den Themen Flucht und Asyl ist wichtiger denn je!

Der „Lange Tag der Flucht“ ist eine jährliche, österreichweite Initiative zu den Themen Flucht und Asyl mit zahlreichen Veranstaltungen unter der Schirmherrschaft des UN-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR.

Diese Themen sind zurzeit in aller Munde und haben an Aktualität und Brisanz gewonnen. Besonders jetzt ist es wichtig, gemeinsam einen positiven Zugang zu fördern Möglichkeiten zu Austausch und Begegnung zu schaffen.

Bereits zum sechsten Mal möchten wir heuer mit Ihnen gemeinsam am Freitag, dem 29. September 2017 ein abwechslungsreiches Programm für BesucherInnen in ganz Österreich anbieten.

Unabhängige Organisationen, Vereine, Gemeinden, Städte etc. in allen Bundesländern sind aufgerufen, sich mit neuen oder bereits bestehenden Aktivitäten für Schulklassen oder ein allgemeines Publikum beim „Langen Tag der Flucht“ zu beteiligen. Was in drei Bundesländern begann, ist heute eine österreichweite Initiative mit weit über 100 Veranstaltungen allein im vergangenen Jahr!

  

EINREICHUNGEN FÜR SCHULVERANSTALTUNGEN UND ALLGEMEINE PROGRAMMPUNKTE

Ab 3. April 2017 können VeranstalterInnen ihre Programmpunkte online einreichen.

Interessierte können dann über die Webseite das Programm nach Ort und Art der Veranstaltung durchsuchen.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Einreichfristen für das Schulprogramm und das allgemeine Programm!

Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt, einzige Voraussetzungen sind:

  • Die Veranstaltung soll einen inhaltlichen Bezug zu den Themen Flucht und Asyl haben,
  • den positiven Austausch von Flüchtlingen, Asylsuchenden und Menschen, die schon länger in Österreich leben, fördern,
  • die Teilnahme soll kostenlos bzw. gegen einen kleinen Unkostenbeitrag möglich sein,
  • direkt (bzw. mit einem Schwerpunkt) am 29. September 2017 stattfinden (Veranstaltungen, die nicht am 29. September stattfinden, können nicht in das Programm aufgenommen werden).

Beispiele und Anregungen für Veranstaltungen

 

VERANSTALTUNGEN ALLGEMEIN

Einreichfrist: 31. August 2017

Nachreichungen sind bis 22. September möglich

Mit einer bunten Palette an Veranstaltungen und Aktivitäten sollen Menschen angesprochen werden, die sich für Flucht und Asyl interessieren, aber vor allem auch jene, die sich damit noch nicht näher auseinander gesetzt haben. Die Teilnahme für BesucherInnen ist kostenlos bzw. gegen einen kleinen Unkostenbeitrag.


Was wir bieten:

  • Die Veranstaltungen werden auf der „Langer Tag der Flucht“-Webseite veröffentlicht.
  • Drucksorten - Poster und Sticker (weitere Materialien werden noch bekannt gegeben).

Eine Voransicht der Drucksorten finden Sie Ende Juni 2017 im Login-Bereich. Die Bestellung der Drucksorten ist Flyer können bis 09. September über die Webseite bestellt werden, alle weiteren Drucksorten bis 19. September - so lange der Vorrat reicht.


Bewerbung des Programms:

  • über nationale Medienarbeit,
  • über UNHCR-Kanäle (Webseiten, Facebook, Verteiler etc.),
  • über die „Langer Tag der Flucht“-Facebook-Seite,
  • in großen Online-Veranstaltungskalendern.

SCHULPROGRAMM

Einreichfrist: 31. Mai 2017

Nachreichungen sind bis 31. August möglich

Im Rahmen des Schulprogramms können Sie Veranstaltungen zu den Themen Flucht und Asyl für SchülerInnen ab 11 Jahren anbieten, die von Schulklassen besucht werden bzw. direkt an Schulen stattfinden. Die Teilnahme für SchülerInnen ist kostenlos.


Was wir bieten:

  • Alle ausgewählten Schulveranstaltungen werden im Programm auf der Webseite veröffentlicht.
  • Ein Sammelprogramm wird als PDF Anfang Juni und zu Schulbeginn Anfang September von UNHCR an die Schulen verschickt (alle Einreichungen, die uns bis 26. Mai erreichen, können im PDF der Juni-Aussendung berücksichtigt werden). Die Aussendung vor den Sommerferien hilft den Schulen bei der Planung für den Herbst. 
  • UNHCR koordiniert den Anmeldeprozess mit den Schulen. Sie erhalten automatisch Anfang September die TeilnehmerInnenliste mit dem Kontakt der Schule.
  • Schulklassen können sich von Juni bis zum 18. September 2017 für die Veranstaltungen anmelden.
  • Kostenlose Drucksorten können von Anfang Juli bis 15. September direkt über die Webseite bestellt werden - so lange der Vorrat reicht.

Alle VeranstalterInnen sind aufgerufen, das Programm auch über ihre Kanäle zu bewerben. Bei Bedarf stellen wir Ihnen gerne Bildmaterial zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen! 

Bei Fragen stehen ich Ihnen gerne zur Verfügung:

MMag.a Marie-Claire Sowinetz
Tel.: 01/260 60 30 28
Mail: sowinetz@unhcr.org