Merken 30/09/2022 00:00 30/09/2022 00:00 Europe/Berlin living books - Miteinander reden statt übereinander living books - Miteinander reden statt übereinander. Am Langen Tag der Flucht wird die Hauptbücherei am Gürtel zu einer lebendigen Bibliothek. Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien Hauptbücherei am Gürtel false DD/MM/YYYY
Dies&Das

living books - Miteinander reden statt übereinander

Wien
Datum   Uhrzeit   Freie Plätze  
30.09.2022   15:00–16:00   0 von 20  
Ausgebucht
30.09.2022   16:15–17:15   15 von 20  
30.09.2022   17:30–18:30   0 von 20  
Ausgebucht
Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

Inhalt

living books - Miteinander reden statt übereinander. Am Langen Tag der Flucht wird die Hauptbücherei am Gürtel zu einer lebendigen Bibliothek.

 


Am 30. September können in der Hauptbücherei nicht nur Bücher gelesen werden, man kann sogar mit ihnen reden! 20 Personen verwandeln sich in sogenannte lebende Bücher und können rund um das Thema Flucht und Asyl befragt werden. Die lebenden Bücher sind beispielsweise Menschen, die nach Österreich geflüchtet sind, Expert*innen, die sich mit den Asylgesetzen beschäftigen oder über Asylanträge entscheiden sowie Menschen, die sich für Flüchtlinge einsetzen. In Gesprächen erzählen die lebenden Büchern von ihren Erfahrungen und stehen selbstverständlich für Fragen zu Verfügung. 


Die Liste der teilnehmenden Bücher können Sie hier sehen.


Ein kleiner Blick in die Bücherliste:


Buchtitel 1: Die Spitze eines Berges ist der Anfang eines anderen Berges


Untertitel: Wenn man als Flüchtling aus Syrien nach Österreich kommt, beginnt man seinen Weg ganz unten. Auf dem Weg nach
oben fällt man oft und sobald man aber die Spitze erreicht hat, muss man anfangen und nach einer anderen Spitze
suchen! Auf meinem Weg bin ich sehr oft gefallen. Aber einige Ziele sind erreicht, einige werden jetzt bearbeitet und
einige werden mit der Zeit festgelegt und erreicht! Ich studiere, ich arbeite, ich mache Videos und Social Media. Lasst
mich euch mehr erzählen! 


Buchtitel 2: Flüchtlingshelfer an den EU-Außengrenzen


Untertitel: Seit drei Jahren organisiere ich Hilfe für die vergessenen Menschen entlang der EU-Außengrenzen, die in Wäldern,
leerstehenden Fabriken und Abbruchhäusern leben. Die von mir gegründete Initiative „SOS Balkanroute“ hat es sich
zum Ziel gesetzt, das Leben der Schutzsuchenden menschenwürdiger zu machen.


Buchtitel 3: Schutzgewährung oder Abweisung? Einblicke in den Alltag einer Asyl- und Fremdenbehörde


Untertitel: Es ist mir als BFA-Mitarbeiter einerseits eine große Freude, jenen Personen, die tatsächlich schutzbedürftig sind, diesen Schutz in Österreich zu gewähren. Gleichzeitig ist es auch die Aufgabe der Behörde, Personen ohne Aufenthaltsberechtigung – vor allem jene, die sich nicht an unsere Regeln halten – in ihren Herkunftsstaat zurückzubringen. Ich möchte Einblicke in die Arbeit der Behörde geben und erklären, wie solch schwierige
Entscheidungen getroffen werden. 


 


"Ticket to Safety" - Brettspiel zum Thema Flucht & Menschenrechte


Bei living books gibt es dieses Jahr auch noch die Möglichkeit, ein Spiel zum Thema Flucht &  Menschenrechte  zu spielen und sich mit der Spieleentwicklerin auszutauschen.


„Ticket to safety“ ist ein Brettspiel, bei dem man vereinfacht die Erfahrung eines Fluchtweges nacherleben kann.


Ziel des Spieles ist, es von einem gefährlichen Startpunkt sich in Sicherheit zu bringen. Auf dem Weg dorthin stößt man jedoch auf mehrere Hindernisse.


„Ticket to safety" lässt einen schwierige und zweideutige Situationen erleben, die im realen Leben niemand erleben möchte, aber trotzdem viele dazu gezwungen sind.


Judyta Kuc hat im Rahmen ihres Human Rights Masters dieses Spiel entwickelt.


"Ticket to safety” | 2-5 Spieler*innen| Ab 12 Jahre |  30-45min | Ab 15 Uhr


 


"Ticket to Safety" - board game on the topic of flight & human rights


At living books this year there is also the opportunity to play a game on the topic of flight & human rights and to exchange ideas with the game developer.


"Ticket to safety" is a board game in which you can relive the experience of a flight route in a simplified way. The goal of the game is to make it from a dangerous starting point to a safety point. However, on the way you encounter several obstacles. "Ticket to safety" makes you experience difficult and ambiguous situations that no one wants to experience in real life, but still many are forced to.


Judyta Kuc created this game as part of her Human Rights Masters. "Ticket to safety" | 2-5 players| From 12 years | 30-45min | From 3pm


 


Anmelden oder am 30. September einfach direkt vorbeikommen!


Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hauptbücherei am Gürtel und dem Österreichischen Integrationsfonds statt.


Diese Veranstaltung wird auch im Schulprogramm angeboten. 



Titelfoto: © Emira Abadi/UNHCR

Anmeldeschluss

Kein Anmeldeschluss

VERANSTALTERIN

Hauptbücherei am Gürtel

VERANSTALTUNGSNUMMER

220056